Ökosoziale Studientage in Tübingen – Ideenwerkstatt für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Vergangenes Wochenende fanden die ökosozialen Studientage in Tübingen statt. Ein gemischtes Programm brachte den Teilnehmern die Schnittstellen von Nachhaltigkeit und der Vision einer ökosozialen Marktwirtschaft ihres hochschulischen Alltages näher. In Vorträgen und Workshops, sowie Meinungsplätzen erarbeiteten Studierende, aber auch von auswärts kommende gemeinsam mit den Referenten Ideen und konkrete Handlungsansätze für eine nachhaltige Entwicklung.
Initiatoren waren verschiedene Tübinger Hochschulgruppen, die sich im Bereich der Nachhaltigkeit engagieren, und das Forum für Ökosoziale Marktwirtschaft.
Die Idee der Hochschultage ist keine alleinige Tübinger Veranstaltung, sondern soll flächendeckend in Deutschland Verbreitung finden. Nach dem Auftakt 2010 mit insgesamt vier Veranstaltungen wird für das diesige Jahr schon eine weit höhere Resonanz erwartet.
Interessierte Initiativen sind herzlich geladen, sich an dem Projekt zu beteiligen und selbst vor Ort Veranstaltungen zu organisieren, um wirklich nachhaltige Akzente im Bereich der hochschulischen Bildung zu setzen. Weitere Infos gibt’s hier.

Ein Gedanke zu „Ökosoziale Studientage in Tübingen – Ideenwerkstatt für eine zukunftsfähige Gesellschaft“

  1. Liebe Kerstin! Tolle Sache, gut dass es einen WS zu „Grenzen des Wachstums – Ideen für alternative Wachstumskonzepte“ gab! In der Liste unter http://hochschultage.org/hochschultage-2011 fehlt noch der ökosoziale Studientag an der Uni Köln:

    „Go EcoSocial“ – Ökosozialer Hochschultag am 1.Juni 2011
    Vier Workshops und zwei Vorträge sollen klären: Wie lässt sich unsere Wirtschaft nachhaltig gestalten?

    http://cologne.oikos-international.org/standards/newsdetails/news/datum/2011/juni/01/artikel/go-ecosocial-oekosozialer-hochschultag-1.html

Kommentare sind geschlossen.