„Wissenschaft für Nachhaltigkeit: Der Durchbruch muss gelingen“ – Vorstellung des Memorandums der Deutschen UNESCO-Kommission am 14. Juni in Berlin

2012 ist das Jahr der Nachhaltigkeitsforschung. Der Rio+20-Gipfel und das Wissenschaftsjahr „Zukunftsprojekt Erde“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung setzen das Thema ganz oben auf die Agenda. Der Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) hat aus diesem Anlass ein Memorandum zu Wissenschaft für Nachhaltigkeit mit dem Untertitel „Der Durchbruch muss gelingen“ verabschiedet.

Im Vorfeld des Rio+20-Gipfels wird die DUK dieses Memorandum am 14. Juni 2012 in der „Denkerei“ in Berlin-Kreuzberg (Oranienplatz 2, 10999 Berlin) öffentlich vorstellen. Nach einer Präsentation der Forderungen des Memorandums durch den Vorsitzenden des DUK-Fachausschusses Wissenschaft, Prof. Dr. Gerd Michelsen, werden Vertreter aus Wissenschaft und Politik Stellung beziehen und im Anschluss mit dem Publikum diskutieren:

Ulla Burchardt, MdB
Dr. Karl-Eugen Huthmacher, BMBF
Dr. Volker Meyer-Guckel, Stifterverband (angefragt)
Prof. Dr. Daniel Lang, Leuphana Universität Lüneburg
Dr. Thomas Jahn, Institut für sozial-ökologische Forschung Frankfurt a.M.

Die Veranstaltung am 14. Juni findet statt von 16 bis 18.30 Uhr. Ein kurzer Empfang schließt sich an.

Um Anmeldung unter www.unesco.de/anmeldung-memorandum.html wird gebeten.

Hier geht es zur Übersicht über alle Veranstaltungen der Reihe „Transformatives Wissen schaffen“.