Anträge zu Transparenz und Partizipation in der Forschung der Bündnis 90/ Die Grünen

Forderungen nach mehr Transparenz und mehr Partizipation in Forschungs- und Vergabeprozessen gewinnen im Wissenschaftsjahr „Zukunftsprojekt Erde“ an Kraft und Deutlichkeit. Dies zeigten nicht zuletzt viele Veranstaltungen in den vergangenen Monaten und der Aufbau der ziviligesellschaftlichen Plattform „Forschungswende“.

Die Bundestagsfraktion der Bündnis 90/ Die Grünen veranstaltete im September ein eigenes Fachgespräch zu den „Chancen und Grenzen von mehr gesellschaftlicher Partizipation, aber auch über Ansatzpunkte für mehr Transparenz in der Forschung“.

Mit zwei Anträgen werden von den Grünen die vielzähligen Impulse aus den öffentlichen Debatten nun aufgegriffen. „Während der erste Antrag auf Transparenz als verbindliches Grundprinzip in der öffentlich finanzierten Wissenschaft abhebt, konzentriert sich der zweite Antrag ganz auf das Thema Partizipation.“

Die Anträge sollen am 13. Dezember im Bundestag behandelt werden. Die vollständige Meldung der Sprecherin der Bundesfraktion zu Wissenschafts- und Forschungspolitik, Krista Sager, finden Sie hier: http://bit.ly/VhFZ2h

Eine vollständige Version der Anträge als Download finden Sie hier:

Antrag_grün_Partizipation_ForschungAntrag_grün_Transparenz_Wissenschaft