„Forschungswende für die große Transformation“ – Workshop am 19. Februar in Berlin

Die zivilgesellschaftliche Plattform Forschungswende hat sich zum Ziel gesetzt die Transparenz und Partizipation in der Forschungslandschaft und im Wissenschaftssystem insbesondere für zivilgesellschaftliche Organisationen zu erhöhen. Der Plattform gehören Umweltverbände (BUND, NABU, DNR), Entwicklungshilfeorganisationen, Gesundheitsorganisationen, Kirchen (ev., kath.), Gewerkschaften (DGB, ver.di) und weitere zivilgesellschaftliche Organisationen an. Die Geschäftsstelle der Zivilgesellschaftlichen Plattform Forschungswende befindet sich unter dem Dach der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler und arbeitet seit der Auftaktveranstaltung dem Runden Tisch Zivilgesellschaft im Juli 2012 zusammen.

Nachdem im 2. Workshop erfolgreich die Kernforderungen der Verbände zu strukturellen Änderungen in der Wissenschafts-­ und Forschungspolitik diskutiert wurden, sollen mit dem 3. Workshop am 19.02. die großen Herausforderungen, die „Grand Challenges“, im Mittelpunkt stehen. Der Verlust der Biodiversität und die Erderwärmung sind unbestreitbare Zeichen dafür, wie sehr die Menschheit die planetaren Grenzen in einigen Bereichen bereits überschritten hat. Es drohen ernsthafte Konsequenzen für die Menschheit. Um die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu gestalten, braucht es fundamentale Änderungen, die unsere Art zu leben ebenso betreffen wir unsere Bewertungsraster von Innovationen in sozialer wie technischer Hinsicht.

Dies wird nicht ohne eine Transformation unserer bisherigen ökonomischen Vorstellungen und öffentlicher Infrastrukturen gehen. Doch die Mainstreamforschung bietet dazu bislang nur wenige Ansätze. Daher soll in diesem Workshop diskutiert werden, was diese Herausforderungen für die Ausrichtung der Wissenschafts-­ und Forschungspolitik bedeuten. Welche neuen Pfade sollen mit Hilfe der Wissenschaft beschritten werden? Wie können wir diese Themen in den Verbänden umgesetzt werden?

Ort: NABU-­Bundesverband, Charitéstrasse 5, 10117 Berlin
Lageplan unter http://www.nabu.de/nabu/portrait/bundesgeschaeftsstelle/
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten unter: forschungswende@vdw‐ev.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Spende für das Catering wird gebeten.

Das Programm zum Workshop und weitere Informationen finden Sie hier.