Symposium des BMBF: Sustainability in Science am 23.04. in Berlin

„Forschung und Wissenschaft sind vor allem dann überzeugend und glaubwürdig, wenn sie sich den ethischen Prinzipien, die sich mit Nachhaltigkeit verbinden, verpflichtet fühlen. Dies gilt sowohl für die Durchführung der Forschung als auch für die Auswahl und kritische Begleitung von Forschungsthemen. Auch die Gesellschaft erwartet bei der Bewältigung von Nachhaltigkeitsproblemen Lösungen von der Politik und der Wissenschaft“, so das BMBF in der Ankündigung seines Symposiums „Sustainability in Science“.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in ihrem Bestreben, mehr Nachhaltigkeit in den eigenen Reihen zu wagen und lädt Sie ein zum Symposium „Sustainability in Science“ am 23. April 2013 im Humboldt-Carré in Berlin.

Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren Sie über die verschiedenen Dimensionen von Nachhaltigkeit in der Forschung und ihre Umsetzung in die Praxis.

Das Symposium setzt einen Startschuss für die „Sustainability in Science Initiative“. Im Dialog mit Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft soll erarbeitet werden, wie Forschungseinrichtungen und Wissenschaftler Nachhaltigkeit in ihrem Tätigkeitsfeld konkret umsetzen können. Es soll ein Ort des Austausches sein, der Raum für inhaltliche und strategische Diskussionen schafft, in dem sich bestehende Initiativen vorstellen und vernetzen können.

Informationen zum Programm und zu den Inhalten der Workshops finden Sie hier.“

Quelle der Nachricht: http://www.fona.de/de/15897