Transformationsforschung als bayrisches Wahlkampfthema

Im bayrischen Wahlkampf spielt die Debatte um die zukünftige Ausrichtung der Wissenschafts- und Forschungspolitik eine wichtige Rolle. Die Fraktion der Bündnis 90/ Die Grünen hat in einem Antragspaket „Forschung in Freiheit und Verantwortung“ Weichenstellungen gegen eine zunehmende Ökonomisierung der Wissenschaft eingefordert. Eine der zentralen Schwächen der aktuellen Forschungspolitik sei die Priorität von wirtschaftlich verwertbaren Forschungsprojekten und die Ausblendung wichtiger Zukunftsfragen, wie die Folgen des Klimawandels. „Der Ausbau der Transformationsforschung sei daher ein zentrales Ziel grüner Forschungspolitik“, erklärt der forschungspolitische Sprecher der Grünen Dr. Sepp Dürr. Die wichtigen Punkte des grünen Antragspaketes sind:

Der Antrag kann hier eingesehen werden.