Lesetipp: Perspektiven nachhaltiger Entwicklung – Theorien am Scheideweg – Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung

Ein im Dezember 2012 erschienener Sammelband „Perspektiven von nachhaltiger Entwicklung – Theorien am Scheideweg – Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung“ von Judith C. Enders und Moritz Remig dokumentiert die Ergebnisse eines Workshops am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) im Mai 2011. Das IASS ist ein interdisziplinäres und internationales Institut, in dem WissenschaftlerInnen Nachhaltigkeitsthemen wie Klimastabilität,Energiesicherheit, Ressourceneffizienz, umwelt- und sozialverträgliche Wirtschaftsdynamik, Koevolution urbaner und ruraler Räume und nachhaltige technologische Entwicklungen erforschen. Es ist Teil der NaWis-Runde.

Zum Sammelband:

Braucht es eine Theorie der Nachhaltigkeit? Gibt es die eine oder eine Vielzahl theoretischer Herangehensweisen, um Ökologie, Soziales und Ökonomie dauerhaft und global in Einklang zu bringen? Welche theoretischen Ansätze stehen uns zur Verfügung, und wo herrscht weiterer Forschungsbedarf? Dieser Band resümiert die Theorieentwicklung zum Begriff der Nachhaltigkeit.
Schon seit der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen von Stockholm im Jahre 1972 zeichnet sich auch eine theoretische Auseinandersetzung mit Themen der Menschheitsentwicklung in den Grenzen unseres Planeten ab. Dabei sind die Auseinandersetzungen mit der Nachhaltigkeit als Gegenstand theoretischer Überlegungen nicht so einheitlich, wie die inflationäre Nutzung des Begriffs vermuten lässt. Das Wort Nachhaltigkeit ist in aller Munde, was genau gemeint ist, darüber gibt es eine Vielzahl kontroverser Auffassungen. Hier setzt der Sammelband an und bietet eine Sammlung von Nachhaltigkeitskonzepten und Theorien, die die theoretische Vielfalt des Begriffs insbesondere im deutschen Diskurs abbildet.

Das Buch kann hier bestellt werden: http://www.metropolis-verlag.de/Perspektiven-nachhaltiger-Entwicklung/934/book.do

Die englischsprachige Ausgabe des Sammelbandes ist im November 2014 Routledge-Verlag erschienen.

Weitere Lesetipps erhalten Sie hier.