Ergebnisse des aktuellen Wissenschaftsbarometers online

Zeitgleich zum Forum Wissenschaftskommunikation in Berlin wurde die Herbstumfrage des Wissenschaftsbarometers veröffentlicht. Sie zeigt, wie bereits die letzte Umfrage des Wissenschaftsbarometers, erneut das hohe Interesse von BügerInnen an Forschung. Das Wissenschaftsbarometer ist eine repräsentative Umfrage, über die die Dialogplattform „Wissenschaft im Dialog“ zweimal jährlich die Einstellung der Bevölkerung zu Wissenschaft und Forschung ermittelt. 84 % der Befragten betrachten die Rolle der Wissenschaft und Forschung zur Lösung gesellschaftlicher Probleme, beispielsweise der Stadtentwicklung, als ziemlich/ sehr wichtig. 47% der Befragten sind der Meinung, dass die Öffentlichkeit (eher) nicht genügend in Entscheidungen über Wissenschaft und Forschung einbezogen wird und 52 % wünschen sich einen größeren Einfluss der Wissenschaft auf die Politik.
Die gesamten Ergebnisse des Wissenschaftsbaromters können Sie hier einsehen.