Call for Papers: Nachhaltigkeitswissenschaften und die Suche nach neuen Wissensregimen

Die Nachwuchsgruppe EnergyCultures veranstaltet in Kooperation mit dem Europäischen Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung | ECS am 29. und 30. April an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen einen Workshop zum Thema Nachhaltigkeitswissenschaften und die Suche nach neuen Wissensregimen.

Der Workshop untersucht die Entwicklungslinien, Bedingungen und Anforderungen an eine entstehende transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung. Eingeladen werden Beiträge, die die epistemische Ordnung solch einer „transformativen Wissenschaft“ wie auch deren Beziehung zu Gesellschaft und Politik im Allgemeinen empirisch und theoretisch untersuchen.

Vorschläge (ca. 300 Wörter) für Beiträge können bis zum 1. März per Email eingereicht werden an thomas.pfister@zu.de. Abhängig von den Beiträgen besteht die Absicht die Ergebnisse im Nachgang des Workshops zu publizieren.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne eigene Reisemittel können von den Veranstaltern zumindest anteilig unterstützt werden. Dazu soll mit der Anmeldung eine Aufstellung der anfallenden Reisekosten aufgelistet werden.

Den ausführlichen Call for Papers erhalten Sie hier:
Auftakt_ENCULT_CFP_VERSION3