Mitsprache in der Wissenschaft – Neues Heft der Deutschen Universitätszeitung

Die neue Ausgabe der duz (Deutsche Universitätszeitung) hat ihren Schwerpunkt in der Bürgerbeteiligung in der Wissenschaft und greift damit die im Koalitionsvertrag der Bundesregierung verankerte Einbindung zivilgesellschaftlicher Akteure in der Wissenschaftslandschaft auf. In verschiedenen Beiträgen werden aktuelle Beteiligungsbewegungen und -prozesse an Wissensproduktionsprozessen oder der Forschungspolitik thematisiert. In dem Leitartikel analysiert Gudrun Sonnenberg unterschiedliche Beteiligungsformate – von der Wissenschaftskommunikation über Reallabore bis hin zur Citizen Science. Der Artikel von Dr. Steffi Ober, Koordinatorin der Plattform Forschungswende, diskutiert Richtlinien für eine echte Partizipation zivilgesellschaftlicher Verbände an der Forschungs- und Innovationspolitik.

Die gesamte Ausgabe der duz kann hier eingesehen und bestellt werden.

„Der Nachholbedarf ist enorm“

Steffi Ober von der Plattform Forschungswende fordert Richtlinien für echte Partizipation.

Sichere Forschung

Über Grenzen von Forschung spricht Bärbel Friedrich, Vize-Präsidentin der Leopoldina.

– See more at: http://www.duz.de/duz-magazin/2015/05#sthash.P2CslzG0.dpuf