„OLD SCHOOL – Neues Lernen, Vol. 4“ am 15.-16.03.18 im Rathaus Stuttgart

Am Donnerstag den 15. und Freitag den 16.  März 2018 findet das Symposium „OLD SCHOOL – Neues Lernen, Vol. 4“ des Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG der Baden-Württemberger Reallabore im Stuttgarter Rathaus statt. Zusammen mit Frau Bürgermeisterin Isabel Fezer, dem Referat Jugend und Bildung sowie dem interessierten Publikum wird über das Zusammenspiel von Schulgebäuden, Schulalltag und der stärkeren Einbindung der Nachbarschaft und der Schülerinnen & Schüler diskutiert.

Beide Tage werden von Impulsvorträgen eingeleitet und in den anschließenden Werkstattgesprächen wird mit allen Anwesenden die Fragen und mögliche Antworten diskutiert. Am Donnerstag liegt der Schwerpunkt auf dem Zusammenhang von Pädagogik und Architektur der Schuldgebäude mit besonderem Blick auf die Synergien zwischen Schule und Nachbarschaft. Am Freitag geht es vor allem um die Einbindung von Jugendlichen in den Planungsprozess, wobei besonders Schülerinnen und Schüler in den Diskussionen zu Wort kommen sollen. Die Ergebnisse beider Tage werden im Rahmen des Forschungsprojekts ausgewertet, zusammengefasst und allen Beteiligten zur Verfügung gestellt.
Einen Überblick zum gesamten Programm finden Sie hier (pdf).

Interessant ist die Veranstaltung vor allem für Personen aus den Bereichen Pädagogik und Schulbauprozessen, sowie allen, die im Stuttgarter Schulalltag eingebunden sind. Ebenfalls eingeladen sind alle Interessierte.

Anmeldungen erfolgen mit Nennung von Name, Institution und einer Kontaktemail an: stadt-raum-bildung@si.uni-stuttgart.de. Ansprechpartnerin für alle weiteren Fragen ist Charlotte Eller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.