Schwerpunkt Nachhaltige Wissenschaft/Nachhaltige Hochschule im HIS: Mitteilungsblatt 4/2009

Im Mitteilungsblatt 4/2009 vom Dezember 2009 der HIS (Hochschul-Informations-System GmbH), Hannover steht das Thema „Nachhaltige Wissenschaft/Nachhaltige Hochschule“ im Mittelpunkt. Neben einer umfassenden Rezension des Buches „Nachhaltige Wissenschaft“ werden aktuelle Tagungen vorgestellt sowie über den Neustart des Copernicus-Netzwerkes berichtet.

Weblog „Sustainability Marketing“ gestartet

Einen gemeinsamen Weblog zum Thema „Sustainability Marketing“ haben Prof. Dr. Frank Belz/TU München und Prof. Ken Peattie von der Cardiff Business School gestartet. Der Weblog begleitet das diesen Sommer erschienene Lehrbuch „Sustainability Marketing – a global perspective“. Diese deutsch-englische Kooperation verspricht frischen Wind in die Nachhaltigkeits-Diskussion und -lehre in der deutschen Betriebswirtschaftslehre zu bringen.

Wissenschaftspolitik nach der Bundestagswahl – Erste Einschätzung und Weblinks

Forderungen aus dem Wissenschaftssystem an die neue Bundesregierung

Wenige Wochen nach der Bundestagswahl und im Hinblick auf den Abschluss der Koalitionsverhandlungen melden sich auch Vertreter aus dem Wissenschaftssystem bezüglich ihrer Wünsche und Erwartungen an die neue Bundesregierung zu Wort.

In den aktuellen Äußerungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) nehmen beinahe ausschließlich Forderungen nach mehr Geld eine zentrale Rolle ein. HRK-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel hofft, dass die konsequente Förderung von Forschung und Lehre an den Universitäten in der neuen Haushaltspolitik Berücksichtigung findet. Die HRK weist besonders auf das angestrebte 10%-Ziel hin, welches den Anteil des Bruttoinlandsprodukts zur Investition in Forschung und Bildung ausmachen soll. Auch die DFG fordert, dass die Wissenschaft weiterhin eine finanzielle Priorität bleiben muss. Mögliche und wünschenswerte inhaltliche Ausrichtungen der zukünftigen Wissenschaftspolitik tauchen allerdings kaum auf.

Eine erfreuliche Ausnahme stellen diesbezüglich jedoch die Forderungen zum Ausbau der Energieforschung dar, wie zum Beispiel jene des ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE). Konkret fordert dieser die Entwicklung einer High-Tech-Strategie für erneuerbare Energien und Energieeffizienztechnologien, basierend auf einer gezielten Förderung von Forschung, Innovation und Technologietransfer in diesem Bereich.

In der öffentlichen Debatte sind solche Forderungen jedoch eng an das Vorhaben der Koalitionspartner geknüpft, die Laufzeiten von Atomkraftwerken zu verlängern. Außerdem richtet sich der Fokus sehr stark auf technologische Aspekte der Energieforschung. Hier wäre ein differenzierterer Blick in die Zukunft wünschenswert. Aus der Perspektive der bestehenden Nachhaltigkeitsherausforderungen ist die aktuelle Debatte eher ernüchternd. Es braucht dringend einen Dialog darüber, wie eine integrierte Förderung der Energieforschung aussehen muss, um alle Facetten einer umfassenden Transformation des Energiesystems zu beleuchten.

Schließlich bleibt zu hoffen, dass sich die neuen Regierungsparteien an ihre Versprechen vor der Wahl erinnern. So spielt z.B. die Förderung von Forschung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Wahlprogramm der FDP eine wichtige Rolle.

Wichtige Links zur aktuellen Debatte finden Sie hier:

Forderungen des ForschungsVerbundes Energie
http://idw-online.de/pages/de/news339736

Forderungen der HRK im Rahmen der Koalitionsverhandlungen
http://idw-online.de/pages/de/news340060

„HRK-Präsidentin: Hochschulen erwarten Verlässlichkeit und Initiative von der neuen Bundesregierung“
http://www.hrk.de/95_5114.php

„DFG-Präsident Matthias Kleiner gratuliert Bundeskanzlerin zum Wahlausgang“
http://www.dfg.de/aktuelles_presse/pressemitteilungen/2009/presse_2009_49.html

Spiegel Online
„Koalitionsverhandlungen Arbeitsgruppe Bildung, Forschung und Innovation“
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,653453-11,00.html

„HRK: Zwölf Fragen an die Parteien vor der Bundestagswahl“
http://www.hrk.de/de/brennpunkte/5018.php

Position der FDP zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung
http://www.bne-portal.de/coremedia/generator/unesco/de/03__Aktuelles/12__Bundestagswahl/FDP.html

„Bildung und Forschung unter Schwarz-Gelb“
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wissen_und_bildung/aktuell/2006856_Schwaches-Leuchten.html

„Was tut Schwarz-Gelb für die Universitäten?“
http://www.stern.de/politik/deutschland/koalitions-check-6-was-tut-schwarz-gelb-fuer-die-universitaeten-1514167.html

„Abbau von Fördermitteln für Solaranlagen/Investition der Zusatzgewinne durch Laufzeitverlängerungen von AKW in Förderung erneuerbarer Energien“
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,654775,00.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,654775,00.html