Stiftungsprofessur für „Nachhaltige Entwicklung“ an der Universität des Saarlandes gestartet

Seit dem 01.10.2010 ist die Stiftungsprofessur für Nachhaltige Entwicklung an der Universität des Saarlandes gestartet.Der Lehrstuhl wurde bereits im vergangenen Jahr von der Saar-Uni und der Europäische Akademie Otzenhausen gemeinsam mit der Bildungsinitiative „Mut zur Nachhaltigkeit“ eingerichtet und wird von der Asko-Europa-Stiftung gefördert. Lehrstuhlinhaber ist Prof. Dr. Olaf Kühne. Der Lehrstuhl soll Angebote zur Nachhaltigen Entwicklung in alle Fachbereiche der Universität Saarbrücken einbringen – eine hoch interessante Initiative, über deren Fortgang auf dem Blog weiter berichtet wird. Weitere Informationen finden Sie unter: http://bit.ly/92OICb

Saarland: Voran mit externer Förderung

Das Saarland ist das Bundesland mit der kleinsten Hochschullandschaft aller Bundesländer. Verstärkt durch seine Randlage erfüllen die wenigen Hochschulen zudem einen wichtigen allgemeinen Bildungs- und Wissenschaftsauftrag, der eine inhaltlich zu begrenzte Ausrichtung verbietet.

Im Hinblick auf eine Nachhaltigkeits-Orientierung verfügt das Land aber mit der in Saarbrücken ansässigen ASKO-Europa-Stiftung (hervorgegangen aus der Metro-Gruppe) über einen der bundesdeutschen wichtigen privaten Motoren für eine stärkere Nachhaltigkeits-Orientierung im Wissenschaftssystem. Ein konkretes Ergebnis ist die im Jahr 2009 eingerichtete Nachhaltigkeits-Stiftungsprofessur der Stiftung an der Universität Saarbrücken. Dass aktuell einer der deutschland-weit führenden Umweltpsychologen die Uni Saarbrücken führt verspricht zudem Offenheit für eine weiteren Ausbau des Themas. Angesichts der Saarbrücker Stärken in der Informatik wäre z.B. Fragen einer „Nachhaltigen Informationsgesellschaft“ ein spannender Themenkandidat für ein Bundesland, das sich gerade im industriestrukturellen Wandel befindet.

Kommentieren Sie den Beitrag! Zurück zum Übersichtsbeitrag über alle Bundesländer geht es hier.