NRW schreibt erste Fortschrittskollegs aus

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen hat die erste Ausschreibung zur Förderung von „Fortschrittskollegs“ im Rahmen der neuen Forschungsstrategie des Landes „Forschritt NRW“ veröffentlicht. „Fortschritt NRW“ ist auf Forschung für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet und konzentriert sich auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen – etwa den Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels, die Versorgung mit gesunden Nahrungsmitteln aus nachhaltiger Produktion, eine sichere, saubere und effiziente Energieversorgung sowie eine intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität. In den Fortschrittskollegs sollen jeweils 10 und 15 Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit haben in inter- und transdisziplinären Forschungsumfeldern zu arbeiten. Es soll enge Verbindungen zu den ebenfalls im Rahmen von „Fortschritt NRW“ initiierten Regionalen Innovationsnetzwerken geben.

Antragsberechtigt sind die nordrhein-westfälischen Hochschulen. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2013. Häufig gestellte Fragen werden hier beantwortet.