Neues Präsidium für COPERNICUS Alliance gewählt

Das europäische Netzwerk für Nachhaltige Entwicklung im Hochschulssystem – COPERNICUS Alliance – ist mit einem neuen Präsidium ins Jahr 2012 gestartet. Bereits auf der jährlichen Vollversammlung im November 2011 in Kerkrade/ Niederlande wurden Prof. Daniella Tilbury (University of Gloucestershire, UK) als Präsidentin und Dr. Clemens Mader (Universität Graz, Österreich) als Vize-Präsident gewählt. Das neue Team will sich für weitere Aktivitäten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung, den Transfer der Ergebnisse von Rio + 20 für das Hochschulsystem und die Verbreiterung des Netzwerks in Europa engagieren.

Die Mitglieder der COPERNICUS Alliance verschreiben sich der COPERNICUS Charta, eine Selbstverpflichtung für Nachhaltige Entwicklung, die bisher 326 Hochschulen unterzeichnet haben. Die im Jahr 2011 aktualisierte Fassung der COPERNICUS Charta 2.0 kann unten heruntergeladen werden. Eine Teilnahme an einem der stärksten europäischen Netzwerke für eine Nachhaltige Wissenschaft bietet Hochschulen nicht nur freien Zugang zu relevanten Informationen, sondern auch die Teilnahme an den spannenden Veranstaltungen des Netzwerks.

Download der COPERNICUS Charta 2.0:

COPERNICUS Charta 2.0