Universität Kiel intensiviert Schritte in Richtung Nachhaltigkeit in der Lehre und bietet bundesweit einen Changemaker MOOC an

An der CAU Kiel tut sich derzeit viel im Bereich Nachhaltigkeit in der Lehre. Das Spektrum reicht von einzelnen Veranstaltungen über Seminare bis zu strukturellen Veränderungen. In dem Forschungsseminar „Klimaneutralität als unternehmerische Chance´“ beispielsweise werden Studierende in die Erstellung eines Energiekonzepts eingebunden und tragen hiermit zu dem Hochschulziel bei, bis 2030 klimaneutral zu sein. Zum Wintersemester ist die School of Sustainability gestartet, unter deren Dach verschiedene Masterstudiengänge zu Nachhaltigkeit angeboten werden. Am 12. November findet ein universitäts-weiter Nachhaltigkeitstag statt, an dem die Themenvielfalt neben Umweltmanagement von nachhaltiger Berufsorientierung bis zu zukunftsorientierter Lehrgestaltung reicht. Um das Thema Nachhaltigkeit in der Lehre weiter voranzubringen, werden im Kontext des Projekts PerLe neben Vernetzungsveranstaltungen und Lehrveranstaltungen auch konkrete Beratungsangebote zu innovativen Lehr-/Lernmethoden wie Service Learning, Social Entrepreneurship, Lernreflektion oder Forschungsbasierter Lehre angeboten.

In Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft bietet die School of Sustainability zudem das YOOWEEDOO Lernprogramm und den YOOWEEDOO Ideenwettbewerb zur Förderung des gesellschaftlichen Engagements von Studierenden an. Der Changemaker MOOC ist ein kostenfreier, videobasierter online Kurs zur Planung von sozial und ökologisch nachhaltigen Projekten. Er ermöglicht es zu lernen, wie man aus einer Idee ein Projekt zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems macht, und zeigt, wie man unternehmerische Ansätze nutzen kann, um gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. Mit den im Changemaker MOOC erstellten Projektkonzepten können sich Studierende im YOOWEEDOO Ideenwettbewerb um Startkapital bewerben. Im Ideenwettbewerb 2014 stehen bis zu 30.000 Euro an Startkapital bereit. Projekte, die Förderung erhalten, werden im anschließenden Sommersemester in Form eines 6-monatigen Pilotprojekts umgesetzt. Der Changemaker MOOC startet am 28.10.2013.

Weitere Aktivitäten von Vorreiter-Instituten und Pilothochschulen finden Sie hier.

Schleswig-Holstein: Über die Meeresforschung den globalen Wandel verstehen

Trotz seiner geringen Größe und schwierigen finanziellen Situation des Landes schnitten die Schleswig Holsteiner Universitäten bei der Exzellenzinitiative sehr gut ab: Mit zwei Exzellenzclustern und einer Graduiertenschule war die Universität Kiel neben Bremen die erfolgreichste norddeutsche Universität. Daneben gelang der Universität Lübeck die Einwerbung eines Exzellenzclusters im Bereich der Medizininformatik.

Das besondere des Kieler Erfolges: Mit dem Cluster „Ozean der Zukunft“ zur Meeresforschung wurde eines der wenigen Cluster mit unmittelbaren Nachhaltigkeitsbezug bewilligt, das in sich auch interdisziplinäre Bezüge trägt (z.B. enge Zusammenarbeit mit der Ökonomie). Schleswig Holstein besitzt hier in der Kombination der Universität und der angesiedelten außeruniversitären Einrichtungen (IFM Geomar, Institut für Weltwirtschaft) einen prominenten Nachhaltigkeitschwerpunkt. Dazu kommen relevante Forschungspotenziale zu regenerativen Energien (u.a. an der Universität Flensburg), die eng gekoppelt sind mit der wirtschaftlichen Bedeutung, die insbesondere die Windindustrie für Schleswig Holstein bedeutet.

Kurzum: Lauter Argumente für eine noch aktivere Nachhaltigkeitsausrichtung für die Schleswig-Holsteinische Wissenschaftspolitik!

Kommentieren Sie den Beitrag! Zurück zum Übersichtsbeitrag über alle Bundesländer geht es hier.